Fachlagerist

 

Was macht ein Fachlagerist?

Der Fachlagerist ist bei uns der „Qualitätsstempel“ der Firma! Schließlich ist er der Erste, der Lieferungen entgegennimmt und der Letzte, der unsere Produkte vor dem Versand verpackt und auf Qualität überprüfen kann. Zu seinen Tätigkeiten zählen die Annahme und das Überprüfen von Warenlieferungen, das Festhalten von Reklamationen, das Einlagern und Verpacken von Waren, der Transport von Waren innerhalb der Firma sowie das Vorpacken von Produktionsaufträgen.

Die Fachkraft für Lagerlogistik übernimmt mit Bestellung von Waren und der Erstellung von Lieferscheinen darüber hinaus noch Tätigkeiten am Computer.

 

Was erleichtert dir den Einstieg als Auszubildender zum Fachlageristen?

Wenn du Spaß an Organisation hast und dir Gründlich- wie auch Ordentlichkeit wichtig sind, bist du in diesem Beruf genau richtig. Da es im Lager zwischenzeitlich etwas hektisch werden kann, würden dir ein guter Überblick und eine ruhige Art in der Ausbildung hilfreich sein. Das Lager nimmt morgens um 6:45 Uhr seine Arbeit auf, daher könnten sich „unpünktliche Langschläfer“ in dieser Ausbildung unwohl fühlen.

 

Was erwartet dich in der Ausbildung?

Die Ausbildung zum Fachlageristen dauert in der Regel 2 Jahre. Als Fachkraft für Lagerlogistik müsstest du noch ein weiteres Ausbildungsjahr dran hängen. Die Berufsschule findet ausbildungsbegleitend an 2 Tagen in der Woche am RBZ Wirtschaft in Kiel statt. Während deiner Ausbildung wirst du nach für nach in alle Tätigkeiten eines Fachlageristen eingearbeitet, die Einarbeitung übernehmen deine beiden Kollegen im Lager. Darüber hinaus hast du deinen eigenen Ausbildungsleiter, der dir bei allen weiteren Fragen zur Seite steht. Als Fachlagerist „buchst“ du alle eingehenden und ausgehenden Waren über ein computerbasiertes Warenwirtschaftssystem ein, den Umgang hiermit lernst du während deiner Ausbildung. Gleich zu Ausbildungsbeginn bieten wir die Möglichkeit einen Stapler- wie auch Kranschein zu erwerben – auf unsere Kosten.

 

Dein Gehalt und Urlaub

Im 1. Lehrjahr erhältst du eine Ausbildungsvergütung in Höhe von 636,80 € und hast 28 Tage Urlaub.

 

Hier geht es zur Stellenausschreibung